International

Harvest HandS

Viel Sonne, ein guter Stundenlohn und unbezahlbare Erfahrungen?

 

Auf dem Trecker oder Drescher sitzen und einen anderen Alltag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb kennen lernen, während es in Deutschland nasskalt ist?

Arbeiten als Erntehelfer/in in Neuseeland oder Australien macht es möglich!

 

Eine Zeit im Ausland als Erntehelfer/in bietet dir viele Möglichkeiten, erhöht die Attraktivität bei zukünftigen Arbeitgebern und macht deinen Auslandsaufenthalt auch finanziell zu einem vollen Erfolg.

International Harvest Hands (IHH) ist keine herkömmliche Organisation, sondern vermittelt erfahrene Junglandwirte auf ausgewählte Betriebe aus meinem persönlichen Netzwerk. Als ehemalige Studentin der Agrarwissenschaften und nun tätig im Agribusiness von Neuseeland, kenne ich sowohl die Ansprüche als auch eventuelle Stolpersteine beider Seiten.

IHH bietet dir hilfreiche Informationen aus erster Hand, einen Leitfaden für die Vorbereitung, persönlichen Kontakt und vieles mehr. Der wesentliche Bestandteil, die Verbindung zu den Landwirten, wird von IHH für dich hergestellt! So sparst du Zeit für die aufwendige Recherche und Geld, das große Organisationen dir in Rechnung stellen und du kannst weiterhin dein Abenteuer selbstständig planen. Anhand deines Zeitfensters, Erfahrungen und Erwartungen wird deine Bewerbung an entsprechende und individuell ausgesuchte Betriebe weitergeleitet.

Nutze die Chance, bewirb dich hier für das Erlebnis Neuseeland/Australien und sammle neue Arbeitserfahrung auf einem passenden Betrieb am anderen Ende der Welt

Das Ziel ist es, dir einen Sommer voller Erfahrungen zu ermöglichen und gleichzeitig Landwirten vor Ort Erntehelfer/innen mit Biss und Motivation zu vermitteln.

Dein Profil für den perfekten Erntejob

Du hast einen landwirtschaftlichen Hintergrund, bist zwischen 20 und 30 Jahre alt, lässt dich gerne auf neue Kulturen ein und überzeugst durch eine gute Arbeitsmoral? Dann bist du hier richtig!

Auf dieser Seite findest du Informationen zum Leben und Arbeiten in Neuseeland und Australien, sowie Informationen über Leistungen meinerseits, die dir die Vorbereitung und die Zeit vor Ort erleichtern.

Ich helfe dir dabei, saisonale Jobs auf landwirtschaftlichen Betrieben zu finden. Dabei sind Anstellungen von sieben Wochen bis zu einem Jahr möglich.

Wenn du bereits Erfahrungen als Erntehelfer/in hast, gutes Englisch sprichst und mindestens drei Monate verfügbar bist, sind deine Jobchancen sehr gut. Du brauchst kein Profi in der Maschinenführung zu sein, Interesse und Lernbereitschaft sind den Landwirten lieber, als jahrelange Erfahrung und Selbstüberschätzung.

 

 

Was dich in Neuseeland erwartet

Du hast die Möglichkeit, auf Ackerbaubetrieben mit weiten Fruchtfolgen, auf den größten Gemüseanbaubetrieben der Region oder bei breit aufgestellten Lohnunternehmen zu arbeiten. Auch die limitierte Jobvermittlung auf typische Milchviehbetriebe mit saisonaler Abkalbung oder im Bereich Pferdehaltung ist möglich. Die meisten Betriebe sind auf der schönen Südinsel des Landes angesiedelt und halten reichlich Arbeit bereit. Die Kiwis bestechen mit ihrer leichten und lockeren Art während das Land mit vielen Sehenswürdigkeiten lockt, die es lohnt an freien Tagen zu besuchen.

Je nach Betriebszweig beginnt die Saison zwischen Oktober und Januar. Auf diversifizierten Betrieben besteht die Möglichkeit bis zu einem Jahr an den unterschiedlichsten Aufgaben beteiligt zu sein, mindest Aufenthalt sind 3 Monate.  Auf den Milchviehbetrieben beginnt die arbeitsreiche Saison im August.

 

Was dich in Australien erwartet

Ein weites Land, unbefestigte Straßen und Kängurus, die den Weizen fressen. Australien bietet teilweise großflächige Farmen, die im Grunde im Nirgendwo liegen können. Für den Anbau und Ernte von Weizen, Gerste, Raps und Lupinen werden viele Erntehelfer benötigt. In Westaustralien beginnt die Ernte Mitte Oktober, während sie an der Ostküste ca. einen Monat später startet. Eine arbeitsintensive Zeit von etwa 6-12 Wochen. Fuer die Aussaat rund um April sind ebenfalls Stellen zu vergeben.

 

 

Vermittlungsgebühr nur bei erfolgreicher Platzierung

Damit steht der Umfang meiner Hilfestellung den großen Organisationen in Nichts nach und du sparst Geld. Kostenpunkt für die Jobvermittlung und die gesamte Vorbereitung 100€ (Vermittlung Neuseeland) bzw. 200€ (Vermittlung Australien und Pferde Betriebe). Mit der Gebühr möchte ich lediglich vermeiden, dass du dich zur gleichen Zeit noch woanders bewirbst und mir kurzfristig absagst.  Eine Versicherung für mich so zu sagen. Sollte sich keine der Farmen auf deine Bewerbung zurück melden, bekommst du dein Geld selbstverständlich zurück.

 

Dies alles ermöglicht dir eine stressfreie Planung, sodass  du auch noch während der Abschlussarbeit die Planung des Auslandsaufenthaltes umzusetzen kannst: Hilfestellung für selbstständige Junglandwirte.

Deine Vorteile

Kompetente Unterstützung

Flexibilität

Individuelle Betriebs Auswahl

Zeitersparnis

Kontakt vor Ort

Geringe Kosten

Antworten auf die

häufigsten Fragen hier

Hier geht es zum online Bewerbungsformular

  • Black Instagram Icon

@

International Harvest Hands

int.harvesthands@gmail.com